Praxiskonzept & Praxiseinrichtung für ein Hausarztzentrum in Duisburg (Inneneinrichtung, Druckerzeugnisse, Beschilderung)

Ärzte - Therapeuten

Leistungen: Praxiskonzepte | Kommunikationsdesign | Inneneinrichtung | Designservice

Ausgangssituation

Die Gemeinschaftspraxen für Allgemeinmedizin von den Ärzten Erkan Tasci, Dusan Djukanovic, Sevim Tasci, Dr. (TR) Nihal Öremis, „Hausarztzentrum Duisburg“ liegen in Duisburg Hochheide und Duisburg Alt-Homberg. Die beiden Praxen sind jeweils in der zentralen Lage. Sie sind 3 Kilometer voneinander entfernt. Erkan Tasci, und seine Kollegen interessierten sich für mein Praxiskonzept. In der 1. Phase brauchten sie alles zum Thema Kommunikationsdesign für ihre Facharztpraxen und in der 2. Phase Innenraumkonzepte, Inneneinrichtung und Innenausbau für Praxen und Therapiezentren.
Konkret umfasste das Projekt folgende Aufgaben:

  • Entwicklung der Markenfarben
  • Praxis Geschäftspapiere
  • Webdesign
  • Praxiseinrichtung
  • Empfangsbereich mit Praxistresen
  • Wartebereich
  • Arztzimmer
  • Sonder- und Nebenräume
  • Verkehrsflächen
  • Leit- und Orientierungssystem mit der Praxisbeschilderung
  • Praxis Corporate Identity

Ziel des Projekt’s war es, ein komplettes Corporate Design für die Praxen zu schaffen. Die große Praxis zu gestallten und sie mit einem schlüssigen Praxiskonzept in eine moderne Praxis umzuwandeln. Meine Praxisplanung war die Grundlage, um Empfangsbereich, Flur, Wartebereich und Arztzimmer optimal aufeinander abstimmen zu können.
Die Aufteilung der Räumlichkeiten sollte ein strukturiertes und sympathisches Praxiskonzept ergeben. Entstanden ist ein modernes und gut durchdachtes Praxiskonzept. Gleiches gilt auch für die zweite Praxis, wobei hier der Fokus eher auf einem kleinerem Praxiskonzept lag.

Herausforderungen

Praxislogo und Visitenkarten wurden von einem Onlinedruck-Dicounter erstellt, mit einem vorgefertigten Design für Ärzte oder Therapeuten… Natürlich sind diese Visitenkarten günstig, sie haben aber auch ihren Preis, sie sind austauschbar und können von jedem Arzt oder Vertreter gekauft und somit genutzt bzw. verbreitet werden.

Zur weiteren Geschäftsausstattung zählten unter anderem die Praxispapiere, die beidseitig mit bedruckter, auffälliger Pharmawerbung untermalt waren. Unmissverständlich fehlte ein einheitliches Erscheinungsbild, das die Kompetenz jedes Arztes und somit der Gemeinschaftspraxis widerspiegelt.

 

Besonderheiten

Das Kommunikationsdesign und Praxisdesign sollte im zweiten Schritt auf die neue, kleine Praxis in der Augustastraße übertragen werden, nur mit einem deutlich geringeren Investitionsvolumen

 

Praxiseinrichtung große Praxis

Da die große Praxis nur angemietet wurde, bestand aus Kostengründen kein Bedarf an großen Ausbaumaßnahmen. Also konzentrierte ich mich auf die Praxisinneneinrichtung. Auf Grundlage des bestehenden Praxisgrundrisses designte ich signifikante Praxisbereiche. Im Anschluss besprach ich mit den Ärzten die Praxisdesigns. Beidseitige Ideen und Anmerkungen flossen mit ein, bevor es dann zur Praxisplanung der favorisierten Praxisräume ging. Es folgten Möbelplanung, Detailplanung für die einzelnen Gewerke und Möbellieferanten, erstellen von Ausschreibungen, Prüfung der Angebote und die Kostenzusammenfassung.

 

Praxiseinrichtung kleine Praxis

Kleine Praxis, kleines Praxisdesign, also konzentrierte man sich auf eine kostengünstige Sanierung, einen frischen Anstrich, die Aufarbeitung des Fußbodens und den Austausch einzelner Möbel. Im gläsernen Wartebereich designte ich einen Sichtschutz zum Praxisempfang und Flur, so dass nun Personal und Arzt ungestört arbeiten konnten. Da die kleine Praxis direkt im Erdgeschoss an der Fußgängerzone lag, galt hier besondere Aufmerksamkeit. Wir designten für die große Glasfront in der Fassade den Sichtschutz mit Hilfe einer satinierten Folie und ließen das schöne Praxislogo gleich mit einarbeiten. Ein großes Praxisschild wurde direkt an der Fassade platziert. So erstrahlte auch die kleinere Praxis im neuen Glanz.

 

Praxispapiere & Webvisitenkarte

Damit die Farben auf den Praxispapieren genau so aussahen wie in meiner Präsentation bei den Ärzten gezeigt, bat ich Frank ein Digitalproof nach PSO zu erstellen und das Referenzmuster zu senden. Dieser Ausdruck ist zu ca. 95% farbverbindlich. Die gelieferten Druckerzeugnisse bewiesen es, sie waren und sind es selbst nach mehrfacher Nachbestellung immer noch: „farbverbindlich“

Sobald die neue Praxis fertig gestellt ist, wird auch aus der von STUDIO 7 erstellten Webvisitenkarte eine fantastische Website.

Das sagt der Arzt

„Unsere langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Designer Jan Köllner zeigt, wie seine Praxiskonzepte ein positives Erscheinungsbild unserer Praxen von innen nach außen transportiert. Logo, Visitenkarten, Geschäftspapiere, Praxisbeschilderung, Webvisitenkarte und Praxiseinrichtungskonzept sind sehr gut, wir freuen uns schon jetzt auf die kommenden Projekte mit Studio 7 und Team.“ Hausarztzentrum Duisburg | Sevim & Erkan Tasci | Dusan Djukanovic | Dr. (TR) Nihal Öremis | Fachärzt für Allgemeinmedizin und Allgemeinchirurgie | www.hausarztzentrum-duisburg.de

 

Weitere interessante Artikel